#Audi Q2 Mailing

Einreicher
Philipp und Keuntje GmbH

Kunde
AUDI AG

 

Trophäe: Bronze

 

Jurybegründung (aus 1. Runde)

Wer die klassische Kampagne kennt, der sieht: Das ist eine ganz starke Umsetzung in Direct Mail. Falttechnik, Haptik, Papierstärken und –Formen lassen dieses Mailing erfolgreich herausstechen.

Die Aufgabe

Wie kommuniziert man ein neues Fahrzeug, das sich nicht einordnen lässt?
Für eine junge vielseitige Zielgruppe, die in keine Schublade passt – und in keine passen will. Die sich nicht auf einen Nenner bringen und ganz und gar nicht von der Werbung in eine Kategorie gesteckt werden will. Und sich genauso wenig festlegt wie der Q2. Indem man eine Kategorie kreiert, die keine ist: #untaggable. Zur Markteinführung des Audi Q2 wurde ein zweistufiges Print-Mailing entwickelt – für eine digitale Zielgruppe. Aufmerksamkeitsstark. Emotional. Aus Papier. Und so ungesehen, dass es neugierig macht.

Die Idee

Der Kampagnengedanke untaggable konnte in jedem Format neu interpretiert werden. Wie beispielsweise digital auf Spotify, Tumblr und Instagram. Gleiches gilt für das Print-Mailing. Gestartet wurde mit einem Teaser-Mailing zum Vorverkaufsstart des Audi Q2. Polygonal, wie die Optik des Fahrzeugs, ist das Mailing auf neue und ungesehene Art gefaltet. Ein analoges haptisches Printerlebnis, das zum Entdecken und Aufklappen einlädt. So anders, dass es wie geschaffen ist für eine digitale Zielgruppe.
Als zweites Mailing wurde ein ausführliches Produktmailing zur Markteinführung versendet. Ein Multiformat, das erfühlt und erfahren werden will. Fahrspaß. Informationen. Andersartigkeit. In vier unterschiedlichen Formaten und Papiersorten reiht sich dieses umfassende Produktmailing nirgendwo ein. Genau wie der Q2.
Roter Faden? Gelber Hashtag! Dieser findet sich nicht zuletzt in gedruckter Form auf dem Umschlag wieder – zudem wird er durch ein gelbes Buchgummi ergänzt: absolut #untaggable

Das Ergebnis

Die Q2 Kampagne war mit über 398 Millionen Impressions die Kampagne mit der höchsten Awareness im Audi Portfolio. Die Conversion wurde um bis zu 450 % gesteigert. Im Vergleich zur Audi Q-Modellreihenkampagne 2016 erzielte die Kampagne 2,9 mal mehr Visits. Es wurden 31.958 Fahrzeug-Konfigurationen komplett abgeschlossen. Die Verkaufsprognose wurde um 240 % übertroffen.