The Fashion Mag Hijack

Einreicher
Serviceplan

Kunde
Stylight / Shazam

 

Trophäe: Bronze

 

Jurybegründung (aus 1. Runde)

Eine clevere, ungewöhnliche Idee, für einen relevanten Zielgruppen-Kanal. Oder anders gesagt: Eine wirklich intelligente Verbindung zwischen Print und Online mit hoher Effizienz.

Die Aufgabe

Stylight ist Google für Fashion – die Online-Shopping-Plattform, auf der man fast jedes erdenkliche Outfit aus einer Auswahl von tausenden von Marken schnell finden und bequem bestellen kann. Dieser Mehrwert sollte auf relevante und überraschende Weise für Fashionliebhaberinnen in Deutschland erlebbar zu machen. Ohne großes Mediabudget.

Die Idee

Printmagazine sind nach wie vor eine wichtige Inspirationsquelle für Fashionistas, mit tausenden von Teilen von verschiedensten Marken. Bestimmte Teile jedoch online zu finden und in verschiedenen Shops zu kaufen ist kompliziert.
Ein Problem, das jede Fashionliebhaberin kennt – und die perfekte Situation, um den Mehrwert von Stylight zu demonstrieren: Schnell und bequem jedes Teil finden.
Damit wollten wir die Herzen der Fashionliebhaberinnern für Stylight gewinnen.
Wir machten ein ganzes Fashionmagazin zum Stylight Katalog: Jedes Teil in der Sommerausgabe der InTouch Style konnte mit dem Smartphone gescannt und direkt über Stylight bestellt werden.
Dafür nutzten wir die neue, in Shazam integrierte Visual Shazam Funktion: schnelle Bilderkennung ohne hässliche Marker, in einer App, die über 90% der Zielgruppe bereits installiert hat. Kein extra Download – einfach scannen und shoppen.

Das Ergebnis

Um an Seiten des Magazins zu kommen wäre eine Kooperation mit dem Verlag – wenn überhaupt möglich – für uns unbezahlbar gewesen – schließlich nutzten wir 120 Seiten, was einem Mediawert von über 2 Mio. € entspricht.
Deshalb kauften wir das Heft einfach direkt nach Veröffentlichung, scannten die Seiten manuell ein, erstellten Stylight URLs mit passenden Produkten und verlinkten beides in der Shazam Datenbank. Dann informierten wir die Leserinnen gezielt über Social Media, Newsletter usw. über die Aktion.
Insgesamt erreichten wir so mit einem Mediabudget von nur 10,000€ über 50,000 Scans, eine Conversion-Rate von 38% und 186 ausverkaufte Produkte.