Mannschafts-Whopper

Einreicher
Grabarz & Partner Werbeagentur GmbH

Kunde
Burger King Deutschland GmbH

 

Trophäe: Bronze

 

Jurybegründung (aus 1. Runde)

Eine Kampagne, die alle Dialogziele erreicht: Berühren, Involvieren, Aktivieren.
Mit einem Stück Rasen, der die Grundlage für eine köstliche Story wird, die Männer wieder zu kleinen Jungs macht. Indem sie ihre Sehnsucht nach Fußball und Gewinnen in zweierlei Maß stillt.

Die Aufgabe

Fußball Europameisterschaft 2016. Das größte Medienspektakel Europas. Und damit die perfekte Gelegenheit, sich als Marke vor unzähligen Fußballfans zu präsentieren. Wenn man offizieller Sponsor ist. War BURGER KING aber leider nicht.
Die Herausforderung bestand also darin, die Marke ohne EM-Sponsorenvertrag ins Blickfeld - und vor allem ins Herz - von ganz Deutschland zu rücken. Mit einer wirklich fußballbekloppten Idee.
Während der EM richtete sich die Kampagne somit nicht nur an Fußballfans, sondern an eine ganze Nation. Und BURGER KING zeigte – ohne teures Sponsoring – dass sie mit Fußballdeutschland zusammen vom nächsten Titel träumen.

Die Idee

1996 – vor genau 20 Jahren – holte Deutschland den letzten EM-Titel. Auf dem heiligen Rasen des legendären Wembley Stadions. Doch das Stadion, und damit auch der heilige Rasen, sind weg. Abgerissen, futsch. Dachte man. Denn wir haben ihn gefunden: den original Wembley-Boden. Und brachten 25 m2 des sagenumwobenen Grüns von England 1.200 km nach Berlin. Um darauf Zutaten anzupflanzen. Für 96 Whopper mit einer ganz besonderen Seele: die Mannschafts-Whopper. Für die 96 größten Fans.
Ein emotionaler Onlinefilm dokumentierte die außergewöhnliche Story und rief ganz Fußballdeutschland dazu auf, sich um die 96 Whopper zu bewerben. Und das war der Start einer über alle digitalen Kanäle ausgerollten Kampagne.
So bewarben sich tausende Fans auf unserer Microsite. Und schließlich konnten 96 glückliche Gewinner bei einem exklusiven Event auf der Berliner Fanmeile den notariell beglaubigten Siegerspirit probieren.

Das Ergebnis

Durch die optimale Orchestrierung zahlreicher Online- und Offline-Maßnahmen erzielte die Kampagne über 84. Mio PR-Kontakte, alleine in Deutschland.
Im Aktionszeitraum steigerte sich so der Facebook-Fanzuwachs von BURGER KING um 36,7%. Und der YouGov Brand Index in der Zielgruppe sogar um beeindruckende 20,4%.
Und ganz nebenbei hatte BURGER KING mehr Buzz als der größte Konkurrent – der übrigens einer der Hauptsponsoren der EM war.